Silvester Drinks: Mega-Cocktails & Drinks für die letzte & erste Party des Jahres

Wenn die Gäste einer Party durstig und enttäuscht auf die Drinks warten, dann lässt auch die gute Stimmung auf sich warten. Ohne die richtigen Getränke wird die Feier eine Pleite, was an Silvester natürlich fatal wäre. Aber hey, keine Sorge! Wir haben starke Getränke Tipps & einige Cocktail Rezepte zusammengetragen, die schnell und einfach für Stimmung in der letzten Nacht der Nächte des Jahres sorgen.

Empfehlungen für die Zubereitung und Tipps für alle Voraussetzungen sorgen für das richtige Feuerwerk an Silvester, auch wenn Du keine Bar zu Hause hast und nicht jeden Tag Partys veranstaltest. Vom Cocktail-Klassiker bis hin zum pfiffigen Party-Drink ohne Alkohol: mit diesen Drinks zum Jahreswechsel bleibt Deine Party den Gästen in bester Erinnerung.

Starke Rezepte. Hammer-Getränke.

Auf den ersten Blick meinen viele, dass es für Cocktails und Drinks keine Rezepte bräuchte. Schließlich werden für einen Cocktail nur einige Zutaten vermischt und schon hat man ein wohlschmeckendes Getränk gezaubert, oder?

Ganz so einfach ist es in vielen Fällen nicht und gerade deshalb lohnt es sich auf ein Rezept zurückzugreifen. Gerade an Silvester ist der Wunsch groß, dass die Getränke auf ganzer Linie überzeugen, weshalb an diesem besonderen Tag – wo auch der Druck groß ist – nichts schiefgehen sollte.

Mithilfe des Rezeptes kannst Du sicherstellen, dass die Zutaten in einem guten Verhältnis miteinander kombiniert werden, sodass ein harmonischer Cocktail entsteht. Damit dies gelingen kann und es eine erfolgreiche Silvesterparty wird, werden nun einige Drinks vorgestellt.

Silvester mit Champagner und Sekt – die Klassiker

Die meisten lassen in der Silvesternacht nicht nur das Feuerwerk (falls erlaubt), sondern auch die Sektkorken knallen. Doch hat es der Sekt verdient immer noch weit oben bei den Drinks für die Silvesterparty mitzuspielen? Selbstverständlich!

Ein jeder Genießer weiß, dass Sekt und Champagner, gerade an Silvester, die Must-haves überhaupt sind. Sekt ist prickelnd und gleichzeitig hochwertig, edel und charmant. Seine vermeintliche Einfachheit verleiht ihm eine gewisse Eleganz und der als einzigartiger Schaumwein weiß Sekt durch viele Geschmacksfacetten zu überzeugen. Insbesondere zum krönenden Abschluss um Mitternacht erfreuen sich die meisten Gäste eines Glases des prickelnden Getränkes.

Auch sind Prosecco, Champagner und Co. eine willkommene Abwechslung zu oft hochprozentigen und zuweilen süßen Cocktails. So können die edlen Traditionsgetränke auch gereicht werden, um den Gästen etwas Auszeit vom Drink-Sortiment mit Schuss zu gönnen. Champagner und Sekt sollten deshalb keineswegs verkannt werden und im Optimalfall auf jedem Fest zur Verfügung stehen.

In Bars findet sich übrigens auch immer häufiger eine alkoholfreie Sektvariante, was zeigt, dass auch diese immer gefragter wird. Es kann also empfohlen sein, auch ein solches Getränk bereitzuhalten.

Wichtig: Wenn wir mit Sekt und Champagner anstoßen, sollte ein besonderes Augenmerk auf die Qualität gelegt werden. Allzu billige Etiketten mit Schraubverschluss & Co. sollten, nicht nur aus Sicht der Redaktion, bitte Tabu sein.

Punsch und die großartigen Heißgetränke

Gerade wenn es darum geht, das Haus gegen Mitternacht zu verlassen, blickt man meist in fröstelnde Gesichter. Oft sind die Ersten zu diesem Zeitpunkt bereits müde. Müdigkeit führt anteilig dazu, dass einige nur sehr zögerlich nach draußen wagen.

Hier können Heißgetränke wie der Punsch Abhilfe schaffen. Es gibt viele tolle Rezepte, wie man Punsch oder Glühwein selber herstellen kann. Hierzu werden die Gewürze mitunter kurz geröstet und anschließend in Wein oder Fruchtsaft ziehen gelassen. Dadurch entfalten die edlen Inhalte ihr volles Aroma und schaffen es, dem festlichen Anlass gerecht zu werden.

Hat man etwas mehr Zeit, sollte die berühmte Feuerzangenbowle nicht fehlen. Während Punsch gerne noch in weihnachtlichen Erinnerungen schwelgen lässt, stimmt diese Bowle bereits aufs neue Jahr ein und macht ihrem Namen alle Ehre. Gerade an der kalten Luft schaffen diese heißen Tassen eine Wohlfühlatmosphäre, in der sich die Gäste auch gerne im Freien aufhalten.

Auch wenn die Zubereitung der Heißgetränke manchmal etwas anspruchsvoller ist, als das Öffnen des Sektes, so lohnt es sich, auf der Feier auch etwas Warmes anzubieten.

Cocktails – auch an Silvester ein Hit

Cocktails anzubieten, ist immer eine Idee, die funktioniert. Sie sind sehr vielfältig und bringen nicht nur diverse Geschmacksnoten mit, sondern auch gute Gesprächsthemen.

Manche Zutaten, wie etwa Whisky, Rum oder Gin haben wir zudem oft schon zu Hause. Vieles dazu findet sich inzwischen online und Cocktail-Apps machen es uns inzwischen leicht. Rezept für Rezept sind ganz einfach verfügbar und ein ganzes Magazin an Tipps & Tricks gibt es kostenlos per Mausklick. Auch Bilder neben den Rezepten der Cocktails helfen bei der Wahl für den perfekten Drink und die passende Dekoration.

Die Liste an Cocktail-Klassikern ist lang. Da an Silvester meist auch recht aufwendig gekocht wird, sollte man die Cocktails passend zum Essen abstimmen. Besteht das Essen eher aus leichten Zutaten und liegt deshalb nicht schwer im Magen, kann man auch auf reichhaltigere Cocktails, wie beispielsweise einen Pina-Colada zurückgreifen. Dieser wird mit Sahne und Kokosmilch zubereitet und mit Rum und Ananassaft kombiniert – ideal zu leichteren Gerichten.

Auch die Pina-Colada gibt es als Variante ohne Alkohol. Insbesondere wenn man mit Kindern feiert, macht die Auswahl von Cocktails als alkoholfreie Variante Sinn. Leichtere Cocktails, die durch ihre fruchtige Frische überzeugen, liegen im Trend. So passt etwa ein Mojito mit Minze hervorragend zu schweren Menüs oder Fondue, ebenso wie Cocktails mit Gingerale oder Ginger-Ale. Dieser lässt sich besonders gut mit Gin oder Vodka kombinieren, schmeckt aber auch als Variante mit Rum ganz fantastisch.

Auch ein Gin Tonic zählt eher zu den leichteren Drinks und ist zudem, dank der nur zwei Zutaten, auch noch spontan und schnell zubereitet. Angerichtet mit einer Limette am Glasrand ist dies eine willkommene Erfrischung und ein guter Wachmacher für den Abend. Cocktails sind perfekt zum Anstoßen, bieten eine Menge Spaß und, wie zuvor erwähnt, jede Menge Gesprächsstoff. Du wirst überrascht sein.

Fruchtige Bowlen

Bowlen verknüpfen viele positive Aspekte miteinander. Sie schmecken zumeist wie ein Cocktail und sind somit die perfekte Auswahl für Partys. Zudem machen sie den Jahreswechsel zu Hause zum Event. Alle Gäste holen sich ihr Getränk gemeinsam aus einer Bowle und kommen so miteinander in Kontakt.

Zudem ist eine Bowle sehr dekorativ, da man – wie manchmal auch beim Cocktail – die Zutaten oft in leuchtenden Farben in dem Getränk erkennen kann. Auch eignet sich eine Bowle zum Anstoßen, da man frei entscheiden kann, ob man sie in einer Tasse oder einem schönen Glas anbietet.

Was die Zutaten anbelangt sind hier kaum Grenzen gesetzt. So gibt es unter anderem die Caipirinha Bowle, bestehend aus Rohrohrzucker, Limetten und einem Rohrohrschnaps. Zudem gibt es die sehr bekannte – und bereits erwähnte – Feuerzangenbowle, die, anders als Caipirinha, kräftig wärmt. Auch Sangria, Prosecco, Rum und Minze finden oft Eingang in eine Bowle und in edleren Varianten mischt der ein oder andere gar einen Champagner unter. Schließlich ist es die Feier zum Jahreswechsel und nicht irgendeine Zusammenkunft.

Silvester Drinks – schier unendliche Möglichkeiten

Silvester-Drinks

Etwas wird schnell deutlich: Die Möglichkeiten Silvester unvergesslich zu machen, sind schier unendlich. Es gibt so viele Rezepte und Drinks, dass die Auswahl schwerfällt. Gut ist, dass es an Silvester in dieser Hinsicht kein richtig und falsch gibt. Jedes Getränk hat seine eigenen Vorzüge.

Deshalb zum Abschluss noch mal ein kleiner Überblick zur Entscheidungshilfe:

  • Champagner, Prosecco und Sekt sind sehr klassische, edle und festliche Getränke, die nicht umsonst jeher an Silvester angeboten werden. Mit ihnen kann man kaum daneben liegen, weshalb sie auch vom Profi empfohlen werden. Achte auf Qualität.
  • Auch Punsch und Heißgetränke wissen zu überzeugen. Diese halten fröstelnde Gäste von innen warm und sorgen so für eine wohlige Stimmung.
  • Cocktails wissen durch ihren Facettenreichtum zu überzeugen und sind sehr variierbar, weshalb sie sich auch problemlos alkoholfrei zubereiten lassen.
  • Und zu guter Letzt gibt es die Bowle, zubereitet mit Rum, Gin oder Ginger-Ale und einem Mix aus Früchten oder passendem Obstsalat.

Diese kleine Reise in die Welt des Drink-Sortiments zeigt, dass dieses viel mehr kann, als nur schlichtes Beiwerk sein. Ein Drink kann den Abend versüßen, Nuancen des Essens unterstreichen, von innen heraus wärmen und auf den Punkt genau reichen Gesprächsstoff bieten.

Die Welt dreht sich auch nach Silvester weiter und Glück wartet immer, wenn wir es zu uns einladen. Einen guten Rutsch in ein glückliches neues Jahr lässt sich auch zusammenfassen in „Prosit Neujahr“! Die Drinks & Cocktails dafür gilt es zu entdecken und zu genießen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner